negabaritÜbergroße Ladung ist eine Art der Ladung, deren Parameter (Gewicht oder Größe) nach der Straßenverkehrsordnung die zulässigen Werte für den Transport überschreiten. In anderen Worten, bedeutet übergroße Ladung eine Ladung, die durch Standardtransportmitteln aufgrund seiner Größe und seinem Gewicht nicht befördert werden kann und erfordert spezielle Lösungen für die Beförderung.

Der offizielle Wortlaut der übergroßen Ladungen in offiziellen Dokumenten und Anweisungen ist „sperrige und/oder schwere Güter“. Die gemeinsame Ausdruck im professionellen Bereich der Transport- und Logistikunternehmen ist „übergroße Ladung“.

Wenn die Definition der übergroßen Ladung in einem weiten Sinn betrachtet wird, umfasst sie dann eine ganze Reihe von Anforderungen nicht nur an die Fahrzeuge, sondern auch an die Kapazität der Straßen. All dies beinhaltet das Vorhandensein von Brücken, die das Gewicht der Fracht zusammen mit dem Fahrzeug tragen können sowie das Fehlen von anderen Störungen (Tunnel, Bahnübergänge, Stromleitungen), in Verbindung mit denen der Transport von überdimensionalen Gütern unmöglich oder schwierig sein kann.

Übergroßer Frachtverkehr

Geschichte

Ein Begriff „übergroße Ladung“ erschien in Russland in den frühen 70er Jahren im Zusammenhang mit dem Beginn einer großen Bauära. In dieser Zeit begann der Bau einer großen Anzahl von Objekten des Industrie- und Energie-Komplexes der Sowjetunion: Sayano-Shushenskaya Wasserkraftwerk, Atommash, Kureyskaya Wasserkraftwerk, Sakhalinskaya Wasserkraftwerk, Atomkraftwerke, Gas- und Ölpipelines sowie anderer Objekte.

Für die Konstruktion jedes solchen Objekte war es notwendig, überdimensionierte oder schwere Lasten zu liefern, Transport von denen wie auch der Zusammenbau vor Ort war unmöglich.

Übergroßer Frachtverkehr

Im Jahr 1974 wurde ein wissenschaftlich-technologischer Ausschuß des Ministerrates der UdSSR, dessen Zweck war Vorbereitung der Aufträge für Organisation der Transporte von übergroßen und schweren Gütern. Der Ausschuß erlernte vielseitig mögliche Lösungen der Probleme in Bezug auf den Transport dieser Ladungsarten. Das Ergebnis der Arbeit der Kommission war die Entscheidung des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR vom 24. November 1976 „Über die Gewährleistung der Transporte der übergroßen und schweren Ausstattung auf dem Gebiet der Industrie und Energiewirtschaft sowie überprojektbezogene Forschungsarbeiten“ und „Hauptrichtungen der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für Umsetzung der Transporte von der Ausstattung auf dem Gebiet der Industrie und Energiewirtschaft“.

Zeichen „Sperrige Last“

Zeichen "Sperrige Last"

Zeichen „Sperrige Last“ oder „übergroße Frachtgut“ ist ein Metall- oder Kunststoffschild mit einer speziellen Beschichtung, die Licht reflektiert. Abmessungen des Zeichens sind 40x40 cm. Auf dem Zeichen gibt es abwechselnde rote und weiße Streifen 5 cm breit. Das Vorhandensein einer speziellen Beschichtung auf dem Schild, die das Licht reflektiert, ist eine obligatorische Bedingung und wichtig, um Unfälle in der Dunkelheit zu vermeiden.

Die Verwendung der Aufkleber „übergroße Ladung“ von ähnlicher Größe und lichtreflektierenden Eigenschaften ist erlaubt.

Dieses Zeichen wird für ein Fahrzeug gebraucht, das eine übergroße Ladung transportiert, ob überdimensionale oder schwere, sowie für die Erhöhung der Sichtbarkeit des Frachtgutes auf der Straße zwecks Verhinderung der Unfälle und Information der andere Verkehrsteilnehmer über eine mögliche Gefahr auf der Straße.

Anforderungen an den Fahrer bei der Beförderung von übergroßen Ladung

Übergroße Ladung ist mit einer großen Anzahl der Schwierigkeiten verbunden, und ist ein gefährlicher Prozess in einigen Fällen.

In dieser Hinsicht gibt es eine Anzahl von Anforderungen nicht nur ans Transportverfahren, sondern auch an den Fahrer.

Beispiele solcher Anforderungen:

  • Frachtgut ist im Fahrzeug so zu positionieren, dass es die Sicht des Fahrers nicht beeinträchtigt bzw. einschränkt;
  • Frachtgut darf kein Lärm erzeugen oder andere Störgeräusche erstellen;
  • Frachgut darf eine Fahrzeuglenkung nicht erschweren;
  • Frachtgut darf während des Transports kein Staub erheben oder auf andere Weise die Straßenoberfläche oder die Umwelt beschädigen;
  • Frachtgut ist in der Weise zu fixieren, um die Stabilität des Fahrzeugs nicht zu beeinfliessen;
  • Frachtgut darf die Wahrnehmung der Signale nicht verhindern, die andere Verkehrsteilnehmer an den Fahrer richten;
  • Frachtgut darf Strahlablenker, Einrichtungsgegenständen und Kennzeichen sowie andere Geräte des Fahrzeuges nicht blockieren;
  • Während des Frachtverkehrs soll der Fahrer die Sicherheit der Ladungsbefestigung und deren korrekte Zuordnung auf dem Auto prüfen.

 

Was sind die Arten von der übergroßen Ladung?

Übergroßer Frachtverkehr

Als übergroße und schwere Ladungen werden in der Regel verschiedene Ausstattung und Anlagen, Spezialmaschinen, Baukonstruktionen und andere Typen bezeichnet, wie zum Beispiel:

  • Militär- und Luftfahrtmaschinen;
  • Teile der Fabriklinien und mobilen Werken;
  • Kräne;
  • Landwirtschaftliche Maschinen;
  • Dampfkessel;
  • Bohrtürme;
  • Yachten;
  • Gasturbinen;
  • Motorboote;
  • Minenbagger;
  • Große Industrieanlagen;
  • Bau- und Straßenbaumaschinen;
  • Nicht-Standard-Rohrwalzproduktion;
  • Komplexe Stahlkonstruktionen;
  • andere Arten von der übergroßen Ladung, die standarde Größe, Gewicht oder Form überschreiten.

Wenn Sie übergroße Ladung transportieren möchten, sind wir bereit, Ihnen zu helfen und übergroße Ladung von beliebiger Komplexität zu transportieren.

Anfrage der Transportkosten